Bericht vom 3. Koi Taikai

Am Samstag, dem 05.05.18, haben wir den 3. Koi Taikai ausgerichtet. Die Kyudoka  aus Aachen, Schwerte, Mönchengladbach, Erkrath und Düsseldorf trafen ab 10Uhr im Dojo am Aderdamm ein. Der seitliche Schiessbereich war mit Koi-Fahnen geschmückt, die leicht im Wind ihre Bahne zogen. Der Wettkampf startete nach Auslosung der Startreihenfolge und dem Einschießen um 11:30 mit einem Yawatashi, das vom Trainer und Kampfrichter Johannes geschossen wurde.

Modus:
Jeder Schütze schießt je 4 Pfeile auf 5 unterschiedlich große Hoshimato (13, 18, 26, 36, 51 cm). Der Schütze mit den meisten Treffern gewinnt. Je nach Startposition besteht die Herausforderung darin, auf die kleineren Scheiben zu schießen und zu treffen.

Auf Position 5 (13 cm Scheibe) startete Darlene und plazierte 2 von 4 Pfeilen in der Scheibe. Im folgenden Durchgang trafen Jonas und Yvonne die 18 cm Scheibe mit 2/4 Pfeilen. Mike, Yvonne und Darlene trafen die 26 cm Scheibe mit je 2/4 Pfeilen. Martin und Darlene platzierten alle 4 Pfeile in der 36 er Scheibe. Die große 51 er Scheibe wurde von fast allen der Schützen mit 2 oder 3 Pfeilen getroffen, keiner schaffte alle 4 Pfeile. Nach 5 Durchgängen stand als Gewinnerin mit 11 Treffern Darlene fest. Joey erreichte mit 9 Treffern den 2. Platz und um den 3. Platz mussten Martin und Jonas stechen. Martin traf näher an der Scheibe und wurde 3. Herzlichen Glückwunsch!

Vor der Siegerehrung wurde eine Pause gemacht um das herrliche Wetter und die Atmosphäre auf dem Gelände zu genießen. Die Zuschauer, auch einige Japaner folgten dem Wettkampf gespannt.

Die Schützen und unsere Gäste wurden besten verpflegt, dafür sorgte das Cateringteam mit Tanja und Dominik.

Die Siegerehrung war der Abschluss einer gelungen Veranstaltung. Es gab Urkunden und Preise, die  von den Teilnehmern der Weltmeisterschaft aus Japan eine Woche vorher mitgebracht wurden.

Landesmeisterschaften NRW 2018

Am Sonntag, dem 25.03.18 trafen sich 20 Kyudoka aus 7 NRW-Vereinen um den Mannschafts- und Einzelmeister zu ermitteln.

Vor dem Angrüßen wurde die Startreihenfolge ausgelost und die 6 Teams konnten sich mit 4 Pfeilen einschiessen. Drei Einzelschützen vom KD Köln, KV Düsseldorf und KV Neandertal bildeten eine Startgemeinschaft, alle anderen Vereine reisten mit festen Teams an. Da nicht alle Vereine Teams entsendet hatten wurde die Anzahl der Pfeile von den Kampfrichtern Ulla und Johannes von 12 auf 20 pro Schutze erhöht. In der ersten Runde setzte sind das Team aus Aachen mit 7/12 Treffern an die Spitze, gefolgt von Team SSF Bonn und dem Kyudojo Ruhr mit 6 Treffern und KV Düsseldojo mit 5/12 Treffern. Auch in den folgenden Durchgängen lieferten die Aachener Schützen Wolfgang B., Malte N. und Ulla H. ein konstantes Ergebnis und gewannen die Mannschaftsmeisterschaft mit 32/60 Treffern. Den zweiten Platz belegte die Startgemeinschaft Köln-Düsseldorf-Mettmann mit Rolf S., Martin H., und Reinhard K. mit 27/60 Treffern. Den dritten Platz sicherte sich das Team vom Gastgeber, Kyudojo Ruhr mit 26/60 Treffern mit den Schützen Jason B., Marita P., Sebastian N. Die besten Einzelschützen mit 13 Treffern waren Malte N. aus Aachen und Jonas R. vom KV Düsseldojo.

In der Vorrunde der Einzelmeisterschaft starteten 20 Schützen. Zur Qualifizierung für die Tournament-Runde wurden die besten 16 Kyudoka ermittelt. 12 TN schafften direkt den Sprung mit 1-4 Treffern, 8 Schützen ohne Treffer mussten sich dem Enkin stellen. Davon gingen 4 in die nächste Runde. In der KO-Runde schießen 2 Schützen mit 2 Pfeilen auf Treffer, Haya vor Otoya, so das der bessere weiterkommt. In die nächste Runde gingen Kai und Jonas, Christian und Reinhard, Darlene und Jason, Rolf und Angie. Kai und Christian setzen ich mit einem Haya durch, Darlene und Angie mit dem Otoya. Um den ersten Platz schossen nun Christian H. aus Bonn und Darlene M. vom Düsseldojo. Die ersten 2 Pfeile trafen nicht das Mato und so traten die Schützen erneut mit 2 Pfeilen an die Shaii. Der Haya wurde erneut nicht genutzt aber mit dem 2 Pfeil setzte sich Darlene Maringer durch und gewann die Einzelmeisterschaft 2018. Um den 3. Platz kämpften Kai W. aus Bonn und Angie C. vom Düsseldojo. Nach 2 Nichttreffern wurde die Entscheidung im Enkin gesucht und hier hatte Kai W. das bessere Ergebnis. Für die Platzierten gab es Urkunden und Preise, ein Tasse oder Glas mit den Motto der Heki-Schule: Kan chu kyu und dem Mon vom KD Ruhr.

Wir gratulieren allen Gewinner und bedanken uns für die hervorragende Bewirtung und die freundlichen Helfer am Kampfrichtertisch und Kanteki, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich ist.

Bildnachweis: Marita Paulick

Kagami Biraki und Mato Asobi 2018

Am vergangenen Samstag haben wir in der DSC Halle unser Neujahrsschießen veranstaltet. 

Das Kagami Biraki wurde von Darlene mit einem Yawatashi eingeleitet. Danach wurde in zwei Tachi Hitote geschossen.

Nach einer kurzen Pause fingen die Zielspiele an. Jeder Schütze hat jeweils einen Pfeil auf 16 unterschiedliche Ziele geschossen, darunter Fächer, O-Mato und natürlich Gold- und Silbermato.

Wie jedes Jahr haben der Erst- und Letztplatzierte einen Preis bekommen. Der erste Platz ging an Joey, gefolgt von Martin und Mike.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, die für die Pausen Essen mitgebracht und/oder bei den Vorbereitungen geholfen haben, und freuen uns auf ein erfolgreiches Jahr 2018.

Bundeslehrgang Sharei

Unser Verein hatte vom 11.11. bis zum 12.11.2017 die Möglichkeit den Bundeslehrgang Sharei auszurichten. Connie Brandl-Hoff, 5. Dan Renshi, aus dem Alsterdojo und Shigeyasu Kameo, 6. Dan Kyoshi, aus Waldniel haben gemeinsam allen Teilnehmern die Bewegungsformen im Sharei nähergebracht.

Insgesamt 33 Schützen aus Deutschland und den Niederlanden mit Graduierungen vom 1. bis 5. Dan und 4 bis 40 Jahren Kyudopraxis haben sich in den zwei Tagen mit den Grundlagen und Feinheiten der Zeremonie beschäftigt. Connie, R 5.Dan und Shige, R 6. Dan gaben kritische und hilfreiche Tipps, um die Qualität zu steigern. Es standen sowohl Mochi Mato Sharei wie Kaizoe Übungen in Theorie und Praxis auf dem Programm. 

Alle Teilnehmer hatten ein anstrengendes, aber auch lehrreiches und hoffentlich aufschlussreiches Wochenende, aber auch Spaß und einen guten Aufenthalt. 

Der Kyudo Verein Düsseldojo e.V. bedankt sich bei allen Teilnehmern und natürlich auch bei den Helfern, ohne die dieses Seminar nicht möglich gewesen wäre und hofft auf ein Wiedersehen beim nächsten Seminar.

NRW Enteki Meisterschaft 2017

Am Sonntag, dem 1.10., fand bei Sonnenschein und reichlich Wind die diesjährige NRW Enteki-Meisterschaft auf unserem Gelände am Aderdamm statt.

Nach zwölf Pfeilen Vorbereitung wurden von jedem Teilnehmer 20 Pfeile geschossen. Der Sieger musste durch ein Stechen zwischen Johannes Maringer und Rolf Schumacher entschieden werden, da beide sieben Treffer erzielt hatten.

Die Platzierungen:

  1. Rolf Schumacher
  2. Johannes Maringer
  3. Jonas Reich

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner!

 

Nach dem Wettkampf gab es noch ein paar Würstchen vom Grill.
Vielen Dank an alle Teilnehmer!

99 Pfeile Wettkampf in Aachen

Am 2. September 2017 hatte die PTSV und die Aachener Kyudo Abteilung ihren Tag der offenen Tür und luden zum 99 Pfeile Wettkampf ein.

Es handelt sich dabei um einen Teamwettkampf in dem jedes der drei Mitglieder einer Mannschaft 33 Pfeile (8 x 4 Pfeile und im letzten Durchgang 1 Pfeil) auf das Mato schießt.

Nach den Angrüßen durch Manfred Speidel wurde um 12:00 h die Startreihenfolge der 9 Mannschaften ausgelost. Das Team Nashiwari aus Mönchengladbach setzte sich mit 8 von 12 Treffern im ersten Durchgang an die Spitze, gefolgt von Düsseldojo und Neandertal mit 7 Treffern, die Führung konnte Mönchengladbach bis Mitte des Wettkampfes halten. Mit 2 starken Runden setzte sich dann das Team Sasu Sasori aus Düsseldorf mit 42 Treffern an die Spitze, gefolgt vom Team aus des Kyudojo Köln und dem Gastgeber aus Aachen.

Um den Sieg klar zu machen, hätte Sasu Sasori in der letzten Runde nur noch 2 Treffer landen müssen, diese Chance wurde von Darlene, Joey und Jonas nicht genutzt und so schaffte es das Team aus Köln gleich zu ziehen. Beide Teams hatten nun 48 Treffer und mussten für die den 1. Platz in ein Stechen. Jeder Schütze trat mit einem Pfeil an die Shai, von den 6 Pfeilen trafen 3 die Scheibe, Düsseldojo hatte 2 Treffer, Köln 1 Treffer. Damit sicherte sich Düsseldojo den 1. Platz und den Wanderpokal, in den der Name des Gewinnerteams eingraviert wird.

Wir gratulieren!

Das Aachener Tai Shin Kan Kyudojo ist ein wunderbarer Ort, obwohl das Wetter eher an den April erinnerte, mit Sonne, Wolken und Starkregen die Schützen durchaus forderte. Eine gelungene Veranstaltung und wir freuen uns auf nächstes Jahr, danke an die Aachener Kyudoka.

 

 

.

Drohnenaufnahmen unseres Dojo

Die Herstellerfirma unserer zum Dojo Ausgebauten Rundbogenhalle bat uns gemeinsam mit einem professionellen Fotografen einige Bilder für die neue Webseite von Toolport zu erstellen. Toolport ist daran interessiert die vielfältigen EInsatz- und Gestaltungsmöglichkeiten ihrer Zelte zu präsentieren. Was ist da kreativer als ein Kyudojo?!

Gerne nahmen wir das Angebot an, wann hat man schon die Gelegenheit professionelle Aufnahmen zu bekommen.

Fotografenmeister Jörg Beyerle aus Grevenbroich nahm sich einige Stunden Zeit und schoss sehr viele Bilder, von denen wir einige hier präsentieren möchten.

 

Copyright© der Aufnahmen: Jörg Beyerle, Grevenbroich, 2017

 

 

.

 

Besuch im Kyudojo „Ryu-Sui-Kan Dojo – 柳水館“ in Waldniel

Wieder hatten wir das Vergnügen an einen wundervollen Sonntag im Ryu-Sui-Kan Dojo des Kyudo in Waldniel e.V. einheladen zu sein.
Shigeyasu Kameo und Heike waren wie immer aufmerksame Gastgeber. In der einzigartigen Atmosphäre dieses wunderschönen Dojo haben wir bei gutem Wetter viel geschossen. Der anschliessende Wettkampf war ein gelungener Anschluss eines schönen Tages, an dem wir auch wieder alten Freunden begegnen konnten.

 

.

Einladung zum schulübergreifenden Bundeslehrgang Sharei

Veranstalter: DKyuB e.V.
Ausrichter: Kyudo Verein Düsseldojo e.V.
Ort: Hockeyhalle des DSC 99, Diepenstraße 99, 40625 Düsseldorf (Hinter COSMO SPORTS)
Zeit: Samstag, 11. November 2017, 14:00 bis 18:30 Uhr
         Sonntag, 12. November 2017, 9:30 bis 14:00 Uhr
Lehrer: Connie Brandl-Hoff, Renshi, 5. Dan
              Shigeyasu Kameo, Renshi, 6. Dan
Thema: Verbesserung des Schießen durch Taihai (eigene körperliche und geistige Arbeit unter Berücksichtigung des Raums und des Tachi) Harmonie mit der inneren Haltung und äußerlichen Darstellung beim Sharei (Kaizoe-Rollen, Hitotsu- & Mochimato-Sharei)
Teilnehmer: Trainer und Kyudo-Schützen mit sicherer und solider Taihai-Bewegung
(entspricht 3. Dan)
Teilnahmebedingungen: Gültiger Kyudo-Pass des DKyuB e.V.
Teilnahmebeschränkung: Maximal 30 Teilnehmer. Es gilt die zeitliche Reihenfolge der Anmeldungen. Sind zum Anmeldeschluss noch Plätze frei, können auch Schüzen außerhalb der Zielgruppe teilnehmen (Eintragung in Warteliste ab sofort möglich).
Anmeldeschluss: 1. November 2017

Ausschreibung und weitere Informationen in der PDF-Datei zum herunter laden.

 

.

Materiallehrgang

Am Wochenende 24./25. Juni 2017 fand im Vereinsheim des Düsseldojo e.V. ein Materiallehrgang statt.

Sven Zimmermann, 6. Dan Renshi, erläuterte sehr sachkundig und kurzweilig die Themen „Bambusbogen Beurteilung und Korrektur“, Yumi Reparaturen und Unstandhaltung, Pfeilbau und -Reparatur“ sowie viele andere Punkte die auch für fortgeschrittene Kyudoka interessant und neu waren.

Jeder Anwesende hat etwas dazugelernt und die Stimmung war hervorragend!

 

.