Bericht von der 2. Koi Taikai 錦鯉大会 in Düsseldorf

Am Montag, den 1. Mai 2017 fand bei deutlich verregnetem Wetter die 2. Koi Taikai des Kyudo Verein Düsseldojo e.V. auf dem Dojogelände am Aderdamm statt.

Die Koi Taikai ist ein Einzelwettbewerb. Geschossen wird um einen Wanderpokal den der Sieger für die folgende Saison bis zur nächsten Koi-Taikai mit nachhause nehmen kann. Der Pokal bleibt Eigentum des Kyudo Verein Düsseldojo e.V.

Geschossen wurde von 11:00 – 16:00 h mit von 20 Teilnehmern je 4 Pfeilen auf je fünf Mato unterschiedlicher Größe (also 20 Pfeile). Gewertet wurden die Treffer ins Mato, unabhängig von der Größe des Mato.

Für das leibliche Wohl war wie immer gesorgt und alle Teilnehmer und die zahlreich erschienenen Gäste hatten trotz des ungemütlichen Wetters viel Spaß!

Gewinner der Koi-Taikai 2107 wurden:
1. Platz: Darlene Maringer, Düsseldojo
2. Platz: Malte Negendank, Aachen
3. Platz: Jonas Reich, Düsseldojo

Die Plätze 2 und 3 wurden nach einem Stechen (Enkin) ermittelt. Nach einem wirklich spannenden Wettkampf konnte sich Malte schließlich durchsetzen.

Wir sind sehr froh, dass der Wanderpokal in diesem Jahr „zuhause“ bleibt! Im nächsten Jahr muss Darlene dann entweder ihren Titel und den Wanderpokal verteidigen oder ihn kampflos zur Verfügung stellen.

Für die Bilder danken wir Stephanie Derwahl und Bernd Tewes, die auch das Copyright halten!

.