99 Pfeile Wettkampf in Aachen

Am 2. September 2017 hatte die PTSV und die Aachener Kyudo Abteilung ihren Tag der offenen Tür und luden zum 99 Pfeile Wettkampf ein.

Es handelt sich dabei um einen Teamwettkampf in dem jedes der drei Mitglieder einer Mannschaft 33 Pfeile (8 x 4 Pfeile und im letzten Durchgang 1 Pfeil) auf das Mato schießt.

Nach den Angrüßen durch Manfred Speidel wurde um 12:00 h die Startreihenfolge der 9 Mannschaften ausgelost. Das Team Nashiwari aus Mönchengladbach setzte sich mit 8 von 12 Treffern im ersten Durchgang an die Spitze, gefolgt von Düsseldojo und Neandertal mit 7 Treffern, die Führung konnte Mönchengladbach bis Mitte des Wettkampfes halten. Mit 2 starken Runden setzte sich dann das Team Sasu Sasori aus Düsseldorf mit 42 Treffern an die Spitze, gefolgt vom Team aus des Kyudojo Köln und dem Gastgeber aus Aachen.

Um den Sieg klar zu machen, hätte Sasu Sasori in der letzten Runde nur noch 2 Treffer landen müssen, diese Chance wurde von Darlene, Joey und Jonas nicht genutzt und so schaffte es das Team aus Köln gleich zu ziehen. Beide Teams hatten nun 48 Treffer und mussten für die den 1. Platz in ein Stechen. Jeder Schütze trat mit einem Pfeil an die Shai, von den 6 Pfeilen trafen 3 die Scheibe, Düsseldojo hatte 2 Treffer, Köln 1 Treffer. Damit sicherte sich Düsseldojo den 1. Platz und den Wanderpokal, in den der Name des Gewinnerteams eingraviert wird.

Wir gratulieren!

Das Aachener Tai Shin Kan Kyudojo ist ein wunderbarer Ort, obwohl das Wetter eher an den April erinnerte, mit Sonne, Wolken und Starkregen die Schützen durchaus forderte. Eine gelungene Veranstaltung und wir freuen uns auf nächstes Jahr, danke an die Aachener Kyudoka.

 

 

.